Sonntag, 22. April 2018

Ein shabby Gartencafe, Friedrichstadt und Husum, Urlaub Teil 2

Huhu ihr Lieben,

auch wenn mein Urlaub schon wieder ein Weilchen her ist und mich die Arbeit und der Alltag bereits wieder fest im Griff hat, kommt hier noch der angekündigte zweite Teil meiner Nordseereise und vielleicht freut sich der ein oder andere über Tipps wenn er mal dort in der Nähe von Büsum oder Husum ist, weil ich bin auch durch einen Tipp von der lieben Yvonne (danke dir dafür liebe Yvonne) hier auf dieses zauberhafte Cafe aufmerksam geworden.

Gartencafe Süderdeich

Ich wusste wenn ich mal in der Nähe bin, dann muss ich dem Cafe zwingend einen Besuch abstatten und vor der Türe gings schon los mit diesem pastelligen Traum von einem Wohnwagen, ich bin schockverliebt kann ich euch sagen, sooooo was hübsches.....

Der Wohnwagen der ist doch der Hammer oder was meint ihr???


Nebenan ist das Cafe mit der tollen Theke und den Gläsern mit dem bunten Naschwerk, hachz ist das hübsch, alles haben will, wie Pippi Langstrumpf fühlt ihr euch da, soooo schön.
Hier mit Blick auf die leckeren Kuchen und auf die schönen Ecken zum sitzen und Kuchen essen....


Schaut noch mal rückwärts, die Ecke ist einfach zu schön, mit den Schöpfkellen in pastell und den alten Kaffeemühlen, dass ist doch ein Traum und Kannenlampe ach wie schön...


....hier dieser Tisch mit den geschwungenen Beinen hat mir ganz besonders gut gefallen, den hätte ich sehr gerne als Esstisch




Sehr sehr zauberhaft alles, aber da das Wetter schön war, saßen wir draußen im Garten, der genauso schön ist, lauter hübsche Ecken und Nischen mit schönen Dingen zum gucken und kaufen...


Hier haben wir uns leckeren Kuchen schmecken lassen und aus vintagen Tassen unseren Kaffee getrunken, die hübschen Kissen sind für die Bänke und Stühle, auch die könnte ich alle gut gebrauchen, würden gut hierher passen ins Reserlheim :-)))...


Draußen die Scheune mit Trödel...




Bestimmt habt ihr auch was für euch entdeckt, hab ich recht? Also ich hätte einiges gefunden aber da das Reserl immer bedenken musste, das riesige Auto (das fürs Reserl viel zu große Auto was wir hatten von dem doofen Auto-Verleiher) mit dem großen Kofferraum gehört uns nicht, dass ist nur ein Leihwagen und wir sind ja eigentlich mit der Bahn da, musste ich mich beherrschen, leider, schluchz und heul...

Weiter auf unserer Reise gings nach Friedrichstadt, vorher in einem Magazin einen Bericht über dieses Städtchen gelesen und gesehen es ist nicht weit von unserem Urlaubsort weg, also das müssen wir uns doch auch ansehen, so hübsch mit den Giebelhäusern....

Friedrichstadt


Man nennt die Stadt auch die Holländerstadt wegen den Grachten und den hübschen Giebelhäusern und gerne hätten wir eine Fahrt durch eben diese Grachten der Altstadt gemacht, aber es war noch früh am Morgen und noch wenige Menschen interessierten sich um diese Zeit für so eine Fahrt und so hätten wir länger warten müssen, es war eben noch keine Hochsaison als wir da waren...

Sehr beeindruckend war auch diese hübsche weisse Kirche, der Kronleuchter ist irre schön...


...und die interessanten Türen, Häuser und Lokale, im Sommer wenn das Wetter toll ist und der Marktplatz belebt ist, bestimmt noch schöner, gefallen hat es uns auf jeden Fall hier...


...und da wir aus dem schönen Brunnen (wir konnten die Schrift leider nicht lesen) aber es war bestimmt ein Jungbrunnen, einen ordentlichen Schluck Wasser genommen haben, werden wir eh 100 Jahre alt und können auch nochmal in der Hochsaison hierher kommen irgendwann in ein paar Jahren vielleicht, gell Marianne :-)).....


Aber nun müssen wir weiter, wir wollten an diesem Tag noch viel mehr sehen und mussten weiter....

Unser nächstes Ziel hieß

Husum
...und ganz ehrlich, ich war verzückt, so ein schönes Städtchen, so oft schon hat mein Zug auf der Fahrt nach Sylt hier am Husumer Bahnhof gehalten, aber ich hab immer nur einen kleinen Blick auf Husum erhaschen können im vorbeifahren und endlich konnte ich diese Stadt mal besuchen...

Für die Krokusblüte waren wir leider zu spät im Schlosspark, da hätten wir ein paar Tage eher dort sein müssen, leider war schon alles hin, aber auf Postkarten und Plakaten konnten wir sehen, wie toll das sein muss wenn alles in einem Meer von lilablauen Krokussen oder heißen die Krokanten in der Mehrzahl??? also ich mein wenn ganz viel Krokus zu sehen ist...


...die Innenstadt mit zauberhaften Geschäften, schnuckeligen Gassen dem Hafen....


 ....und einem total gemütlichen Künstlercafe, wo man sogar Filterkaffee trinken konnte und die Tartes voll lecker...


Ich bin mir absolut sicher, hier komme ich wieder her, weit von Sylt ist es ja nicht entfernt und man könnte ja eine Nacht auch mal dort verbringen und sich alles in Ruhe anschauen und dann gemütlich am anderen Tag die kurze Reise nach Sylt antreten.

Ich bin total verliebt in diese lebhafte Stadt und da muss ich noch mal hin vielleicht auch zum Krokusblütenfest im nächsten Jahr vielleicht oder im übernächsten mal sehen, auf jeden Fall da steige ich noch mal aus dem Zug aus, es hat mir sehr gut hier in Husum gefallen......

Ja und ich hoffe der zweite Teil meines Urlaubs hat euch ebenso gefallen wie der erste, und wenn ihr denkt ja endlich hat sie fertig mit Urlaub, weit gefehlt :-))))), alle guten Dinge sind drei, tatsächlich fehlen noch wesentliche Dinge unseres Urlaubs und ich hab es nicht geschafft alles hier rein zu packen in den zweiten Teil und ich bin mir fast sicher, da wird euch bestimmt auch noch was von gefallen im dritten Teil, ich hoffe es zumindest.

Danke fürs virtuelle Begleiten und kommentieren und einen schönen Restsonntag wünscht euch das Reserl, habt es richtig schöööööön ihr Lieben und genießt den Sonnenschein (mir ist des natürlich schon wieder zu heiß) ich wollte Frühling únd keinen Hochsommer im April....




Sonntag, 15. April 2018

Zurück von der Nordsee, süße Määäääähhhsss, 50er Jahre Feeling und herzige Robben, Urlaub Teil 1.....

Huhu ihr Lieben,

das Reserl ist wieder zurück und hat sooooo unendlich viel gesehen und erlebt die letzten Tage an der Nordsee, so dass ich wohl die Erlebnisse in mehrere Teile fassen muss, und es zumindest auf zwei Posts verteilen muss, wenn nicht gar drei :-)))) aber ich will nix auslassen, es war einfach nur schön auch wenn es nicht bummbumm gemacht hat das Reserlherzerl, des machts halt nur auf Sylt, aber wir wollten ja mal was anderes sehen.

Wir hatten eine tolle Zeit mit vielen wunderschönen Ausflügen, hatten gutes Wetter, keinen Tropfen Regen aber auch mal Wind (wie es sich gehört an der See) und wir haben irre viel gesehen. Gut Erholung sieht anders aus, und gerne hätte ich jetzt noch eine Woche Urlaub zum erholen, aber das Leben ist halt nun mal kein Ponyhof und morgen gehts wieder arbeiten, hilft ja nix....

Also beginnen wir mal mit den Määääähhhhsss zuckersüß, eins schöner als das andere und ich hätte am liebsten eins oder zwei mitgenommen geht aber ja ned, wobei das Leihauto war groß genug, da hätten schon ein paar Schaferl reingepasst...


Ich hab noch nie so viele Schafe gesehen überall Schafe, aber leider sind die ja nicht zum Spaß da, das macht mich traurig, niemals nie könnte ich so was essen, das geht doch garned, schaut euch mal dieses liebe Gesichterl an.....

Ein Puller-Määääähhh :-)))


Unser Urlaubshauptort war Büsum, also da war unser Hotel, aber wir haben so viel anderes mehr gesehen, SPO (St. Peter Ording), Husum, Friedrichstadt, Friedrichskoog (Robbenaufzuchtstation) und diverse wunderschöne Paradiese mit Shabbydingen und tolle Cafes, wie gesagt, ich muss erst mal die tausend Fotos, die vielen Eindrücke, Gedanken und Worte sortieren, das wird noch eine Weile dauern, daher mehrere Teile.

Als wir Sonntags Abend ankamen waren wir nach langer Zugfahrt total platt, diverse Verspätungen, Ärgernisse waren beim Ankommen schnell verflogen, denn wir hatten einen wunderschönen Sonnenuntergang und lauschige Musik machte ein Straßenmusiker dazu, auf IG gab es bei meiner Reisebegleitung bei der lieben Freundin Marianne ein schönes Filmchen dazu, wenn ihr mögt guckt und hört hier...
Das entschädigte uns für die lange und nervige Anreise....

BÜSUM


Der Leuchtturm und überhaupt der Museumshafen mit seinen schönen Schiffen ist sehr schön anzusehen...




Wir haben hier auf Büsum viel gelacht, gegessen, getrunken, eine bunte Collage von vielen Eindrücken hier....

Ein bisserl Syltfeeling war auch dabei mit unserem rotweissen Fischrestaurant, die belebte Fußgängerzone von Büsum, Strandkörbe mit dem verträumten Reserl, leckere Getränke hatten wir auch und der kleine Friese war auch mit im Gepäck....


Es gab ja sehr viele Highlights auf unserer Reise im Norden, eins davon war unser Hotel, im Netz entdeckt und total geflasht davon, da ich die goldenen 50er Jahre so liebe, vermutlich weil alles aus dieser Zeit älter ist als das Reserl :-)))).....

Ich bin so verliebt in dieses Haus, ich hab so viele Aaahhhs und Ohhhs in jeder Ecke ausgerufen, alles war toll, wirklich alles, so stylisch, und nein dass ist keine Werbung, denn wir haben alles selber bezahlt, es ist meine persönliche Meinung und ein Hotel-Tipp für euch falls ihr die 50er Jahre liebt, wenn nicht müsst ihr eh schnell weiterscrollen, weil dann gefällt es euch eh ned was ihr jetzt zu sehen bekommt, es ist halt nicht jedermanns Geschmack, aber halt der vom Reserl...

Alleine die Farben in meinem Zimmer, die waren so der Hammer, die pastellige Küchenecke da konnte ich in der Früh schon meinen Tee oder Kaffee zubereiten, so eine Retro-Mikrowelle brauch ich irgendwann bestimmt auch hier daheim. Unsere Küche hat ja auch viel 50er Jahre Style, aber so viel wie in diesem Zimmer hab ich da leider nicht davon.....

So hübsches Geschirr wie in den Schränken stand und es im Frühstücksraum gab, hab ich allerdings auch daheim und so ein altes Röhrenradio hab ich auch.....


In den Fluren überall schöne bunte Werbe-Plakate, alte Radios etc. und die Trockenhaube, Hammer, ich hab echt überall gekreischt... das Vaserl hatte ich allerdings selbergehäkelt das vor der hübschen Tütenlampe....
hier noch mal größer, das passte da irgendwie perfekt hin...


So eine hübsche Tütenlampe wie oben hätte ich übrigens auch gerne, aber Herr Resi will so was ned hier haben, schade....

So ein Blumenbankerl, Blumengestell hatte ich auch mal und habs verschenkt, ich dummes Reserl ich, wieder eins haben will irgendwann...


Unser Frühstücksraum, jeder Tisch in anderen Farben eingedeckt und so gemütlich, superlecker und total freundliches Personal....


Im Hintergrund flimmerten alte Filme aus den 50ern in schwarzweiß (allerdings ein moderner Flatscreen) aber aus einem vintagen Radio tönten alte Schlager von Conny Francis und Co., ich war und bin es noch immer, total verzückt....

Meine charmante Begleitung mit den rosa Strähnen....


Wir durften ganz liebe Menschen mit der obersüßen Kiri in Büsum kennen lernen, Bekannte von Instagram, die haben den Weg nicht gescheut, als sie gelesen hatten wir sind in der Nähe und haben sich mit uns getroffen, danke für die schönen Stunden mit euch und der süßen Kiri, wir haben uns sehr darüber gefreut...


Friedrichskoog (Robbenaufzuchtstation)

Jaaaaa da wollte ich auch schon immer hin, immer hab ich gesagt, wenn ich mal in das Eck komme da möchte ich zu den Robben....

Zum Knutschen süß die Robbe....


Auch wenn wir nicht zu den Jungtieren durften, da sich diese wegen der Auswilderung nach kurzer Zeit nicht zu sehr an die Menschen gewöhnen sollen, war es sehr schön hier und alle waren sehr freundlich, Personal und Robben :-))...

Wir konnten bei einer medizinischen Übung und der Fütterung zusehen...


Also ein Besuch lohnt hier auf jeden Fall wenn ihr in der Nähe seid, die Robbe 1 Reihe rechts hat ein Sonnenbad genommen...


So und nun hättet ihr den ersten Teil unserer Nordseetour überstanden, aber ich hab mir auch noch mehrere Highlights für demnächst aufgespart und ich hoffe ihr schaut dann wieder vorbei.....

Alles Liebe euch vom Reserl, den Robben, den Määäähhhs und Heimweh nach meinen Katzerln hatte ich eh wieder ganz doll, schönen Abend euch allen




Samstag, 7. April 2018

Frühling im Reserlheim, Grannydecke und Flohmarktzeit....

Huhu ihr Lieben,

nun ist es endlich vollbracht, ich hab ja schon viele Decken / Plaids gehäkelt, aber diese hat mich viel Nerven und auch sehr viel Zeit gekostet, das war echt ein absolutes Langzeitprojekt, aber nun hab ich endlich fertig und kann mich an der bunten Daisy-Granny-Decke erfreuen, wirklich kunterbunt fröhlich ist sie geworden....


Wo immer ich unterwegs war, hatte ich das Garn zum häkeln in meiner schönen Katzen-Häkelzeugsaufbewahrungstasche dabei....


Heute war ich auf unserem Dultflohmarkt, jaaaaa endlich wieder Flohmarktzeit, heuer ja echt spät. Sonst hab ich viel früher die Saison eröffnet, heute da hab ich einen schönen alten Waschkorb und einen hübschen Korbstuhl (den ich gerade gestrichen hab) gefunden, beides für wenig Geld, da freut sich das Schnäppchenjägerherz...


Wie gerne hätte ich so einen tollen Sonnenschirm (siehe unten ) aber leider geht das vom Durchmesser nicht, weil bei uns das Katzennetz nur Platz für einen kleinen Schirm lässt, blöd....


Auch die Schränke haben mir sehr gut gefallen...

Die Kinder hüpfen draußen rum und haschen nach dem Frühling, wie wir alle denke ich, ach so ein schönes Frühlingswochenende haben wir, ich hoffe ihr auch...



Herr Resi wird in den nächsten Tagen noch den Boden neu verlegen auf dem Balkon, da es bei uns immer drauf regnet und schneit, mangels Dach über uns, verwittert der Holzboden sehr, das wird noch mal eine Mordsarbeit, aber die Bank ist mittlerweile (sieht man auf dem Deckenbild) schon gestrichen, na der Tisch braucht auch noch einen neuen weissen Anstrich...


Also immer was zum tun hier, aber nun geh ich noch zwei Runden laufen, das Wetter ist einfach zu schön und dann muss ich auch mal Koffer packen, denn morgen gehts in den Norden, ich freu mich sehr aufs Meer, auf Möwenlachen und Fischbrötchen und hoffe, dass ich an der See endlich meinen Husten der nun schon vier Wochen anhält, loswerde...

Ich kann also die nächsten Tage hier nicht präsent sein in der Bloggerwelt, weil es echt von unterwegs mit mobilen Daten und Handy schwierig ist, Blogs anzuschauen, aber ich komme wieder ganz bestimmt und falls ihr mich vermisst, guckt einfach auf meinen Instagram-Account, der wird sicher mit Urlaubsbildern gefüllt sein...

Habt es schön und genießt das sonnige Frühlingswochenende, wir haben es uns alle verdient nach dem langen Winter und jeder (auch ich) lechzt nach Frühling und wärmeren Temperaturen....


Alles Liebe vom Reserl, dem Kasi-Hasi und dem Indianer-Felix, ach und der Griechenfranz ist ja auch dabei gewesen... :-)))

Samstag, 31. März 2018

Schöne Osterfeiertage.....

Huhu ihr Lieben,

na noch jemand da?? Bevor ihr alle weg seid, husche ich auch noch schnell vorbei um schöne Ostern zu wünschen, zum Glück war ja gestern ein bisserl Sonne da, so waren Draußenbilder möglich und für eine Tasse Kaffee und meine leckeren Ratzfatzhasen ging es draußen.

Schaut euch dieses hübsche Gebäck an, ratzfatz gebacken und genauso schnell aufgefuttert weil voll lecker...

Gut ne Katze gehört nicht auf den Tisch, ey Niko geh runter!!!!!
aber ihr wisst ja, die haben hier die Übermacht, also hab ich keine Chance, setz ich einen runter vom Tisch, sind zwei neue wieder drauf und soooo weiter und irgendwann hat man es leid, man gibt auf und dann lässt man sich einfach auf der Nase oder auf dem Tisch rumtanzen....


Die Blätterteig-Schokocreme-Hasen, ich hab die Nu...la genommen, sind wirklich easy und gehen auch schnell zwischendurch auch als Herz oder als Katze nach Ostern, die Idee stammt nicht von mir, sondern wie fast immer von anderen netten Menschen dieses Mal von hier

Gut die Hasen von Lisbeth schauen viiiiiel schöner aus, aber ich hab mein bestes gegeben und bestimmt schmecken meine genauso gut........

Den Shabby-Hasen hab ich letzthin aufm Flohmi gerettet, er tat mir leid und hat hier jetzt ein neues Heim gefunden....


Die weisse Frau war auch kurz draußen und präsentiert euch mein neues Kissen, ja schon wieder eins, wieder ein tolles Geschenk von einem lieben Menschen, ich freu mich sehr darüber...


Ein schöner Felix-Rücken kann auch entzücken :-))).


So jetzt bin ich wieder weg ihr Lieben, sucht schön eure Nester und Eier, viel Spaß und fröhliche Ostern euch allen, habt es richtig schön...


Und noch eine Collage mit allem und drei Katzen.......


Fröhliche Ostern 
vom Reserl, der weissen Frau, Indianer Felix und dem Griechenniko

Montag, 26. März 2018

Bald ist Ostern, sie brüten schon.....

...irgendwas aus die Hasen im Reserlheim...


Huhu ihr Lieben,
ich bin gespannt was die ausbrüten der Kasihasi und der Niko, grübel grübel, also hier schon schwer im Ostermodus, nein ich leider noch nicht, noch vier Tage dann ja, dann heißt es Urlaub endlich, ich lechze nach Erholung, aber es ist ja absehbar...


Danke liebe Susanne für das schöne Osternest, wir lieben es sehr, war es letztes Jahr die weisse Frau, ist es dieses Jahr der Kasihasi der darin brütet :-)...


Ach und das hübsche Kissen von Monika wollte ich auch noch zeigen, genau so isses, genau da wo die Mietzekatzen sind, da ist Dahoam......


So jetzt bin ich schon wieder weg, das Wochenende war kurz, draußen ist es stockdunkel, blöder Stundenklau, die Stunde fehlt mir, Jetlag, dass geht nun wieder tagelang so übel mit mir dahin bis ich mich wieder daran gewöhnt hab, alles Liebe euch, eine schöne Karwoche und falls ihr Ferien habt, genießt die schöne freie Zeit,

alles Liebe vom Reserl, dem Kasihasi und dem Griechen-Niko